So wirst du ein organisierter Schüler

Sei ein organisierter Mensch. Du wirst viel Zeit und Willenskraft sparen, wenn deine Materialien jederzeit zur Hand sind.

Benutze ein Heft und einen Schnellhefter pro Fach. Schreibe alle deine Notizen und Hausaufgaben in dein Heft und hefte Arbeitsblätter, die du im Unterricht bekommst, in deinen Schnellhefter. Damit diese in deinem Rucksack nicht zerknicken, rate ich dir, sie in einer Heftebox zu verstauen. Zusätzlich dazu benötigst du eine Mappe für Elternbriefe und andere organisatorische Sachen.

Wenn es erlaubt ist, einen Laptop zu benutzen, dann tue das. Du tippst nämlich viel schneller, als du schreibst, sodass du dir mehr Punkte notieren kannst. Deine lesbareren Notizen werden das Lernen später vereinfachen.

Dennoch gibt es eine Ausnahme und das sind mathematische Fächer, wo man Skizzen, Formeln etc. notieren muss. Hier benötigst du unbedingt einen Bleistift und Papier.

Es gibt viele Schüler, die ihre Ordner und Hefte gerne mit Stickern und Sprüchen verschönern und dabei völlig den Inhalt ihrer Notizen vernachlässigen. Wahre Einserschüler aber benötigen keine zehn Textmarker und 24 bunte Fineliner und einen Ordner, bei dem ein Locher integriert ist. Trotzdem solltest du qualitative Dinge und keinen Werbegeschenke verwenden. Schreibe deine Notizen auf deinem Laptop oder in deinem Heft und packe deine losen Blätter in eine Mappe und mit dieser Taktik wirst du das ganze Semester lang organisiert bleiben.

Schreiben Sie einen Kommentar